home loans

Suche

Erfolgreiche Teilnahme des Landesjugendblasorchesters Hessen an der MidEurope 2013 PDF Drucken E-Mail

LjboH Schladming 2013Vom 11.-14. Juli 2013 war das Landesjugendblasorchester Hessen (LjboH) zu Gast auf einem der bedeutendsten Blasmusikfestivals, der MidEurope in Schladming (Österreich). Die 65 jungen Musiker des Auswahlorchesters, das unter Trägerschaft der Arbeitsgemeinschaft Hessischer Musikverbände steht und vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert wird, verbrachten einige ereignisreiche Tage in Schladming, die sie mit dem Kategoriesieg in der „Top Class“ sowie dem 2. Platz in der Gesamtwertung des internationalen Jugendorchesterwettbewerbs CISM selbst zu einem vollen Erfolg werden ließen. Doch der Reihe nach.

Nachdem die Planung der Teilnahme des LjboH an einem internationalen Wettbewerb schon im vergangenen Jahr begann, ging es für die jungen Musiker mit der Bekanntgabe des Pflichtstückes und dem Probenbeginn der beiden Wettbewerbsstücke während der diesjährigen Frühjahrsarbeitsphase in der Landemusikakademie Hessen sowie den zusätzlichen Probenwochenenden in die intensive Vorbereitungsphase. Sein Galakonzertprogramm präsentierte das Orchester dann vor der Reise nach Schladming schon einmal den Zuhörern auf dem Hessentag in Kassel. Und dann war es soweit: Nach der letzten Probe auf hessischem Boden startete der Bus mit dem LjboH an Bord Richtung Österreich, wo die Musiker am Donnerstagvormittag, 11. Juli, zunächst eine Reading Session mit Prof. Johann Mösenbichler gestalteten. Danach war bis Samstagmittag, der Stunde des Wettbewerbs, genug freie Zeit eingeplant, um noch einmal zu proben und während der langen Nacht der Musik und den Galakonzerten im Congress-Schladming den anderen Orchestern zu lauschen. Es ging vor allem auch darum, das Flair eines solchen Festivals zu erleben.

Am Samstagmorgen stieg der Nervositätspegel langsam an. Es hieß: Fertig machen für den Wettbewerb. Mit dem Pflichtstück „Danse Bacchanale“ aus der Oper Samson und Delilah von Camille Saint-Saens und dem Selbstwahlstück „Tales and Legends“ von Etienne Crausaz startete das LjboH als einziges Orchester in der Top Class, der höchsten Kategorie des CISM-Wettbewerbs. Nach dem Rückzug der meisten Anmeldungen war das zweite am Wettbewerb teilnehmende Orchester die Okayama Gakugeikan High School Symphonic Band aus Japan, die ihr Können eine Kategorie darunter bewies. Die mangelnde Konkurrenz konnte die jungen Musiker jedoch nicht davon abhalten ihr Bestes zu geben und nach dem erfolgreichen Absolvieren des Wettbewerbsprogramms unter ihrem Dirigenten Prof. Hans Rückert auch noch ein großartiges Galakonzert, auch unter seinem zweiten Dirigenten Jens Weismantel, zu spielen. Hierfür gab es von den anwesenden Zuhörern, darunter Komponisten und Verlagsvertreter, großes Lob.

Am Abend bot das World Youth Wind Orchestra Project 2013 das Ergebnis seiner Proben dar und dem LjboH blieb, ob der erbrachten Leistungen, nur noch das Feiern bei der Abschlussparty und das Warten auf das Wertungsergebnis. Am Sonntagmittag stand das Ergebnis fest. Nach dem Wettbewerbsauftritt des japanischen Orchesters am Morgen, begaben sich alle gespannt zur Abschlusszeremonie im Congress-Schladming. Prof. Mösenbichler, der Kopf der MidEurope, bedankte sich zunächst bei allen, die dieses Festival ermöglicht hatten, bevor er die Wertung bekannt gab: Das LjboH wurde mit hervorragenden 88 von 100 Punkten Kategoriesieger in seiner Klasse und Gesamtzweiter.

Abschließend betrachtet können wir stolz auf unser Ergebnis sein. Die jungen Musiker haben sich den höchsten Anforderungen gestellt und diese mit Bravour gemeistert. Nun steht ein neuer Abschnitt bevor. Einige der langjährigen Mitglieder widmen sich neuen musikalischen Herausforderungen und wir hoffen für die kommende Herbstarbeitsphase auf viele neue, junge und motivierte Gesichter, die sich gemeinsam mit dem LjboH weiterentwickeln wollen. Wer Lust hat Teil unseres Orchesters zu werden hat die Möglichkeit, am 07. September 2013 in der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt am Main, am Vorspiel teilzunehmen. Nähere Informationen hierzu sowie zum Orchester finden sich auf unserer Homepage www.ljbo-hessen.de