home loans

Suche

Probenmarathon fürs Konzert PDF Drucken E-Mail

Korbach. Junge Musiker, die von sinfonischer Blasmusik begeistert sind, findet man selten. Gleich 60 von diesen engagierten Jugendlichen unterrichtet Jens Weismantel künstlerischer Leiter des hessischen Landesjugendblasorchesters. Das ist nämlich zu Gast in Korbach, um zwei Konzerte vorzubereiten. (...)

In einem Probemarathon werden die ganze Woche klassische Orchesterstücke einstudiert und ein Konzertprogramm erarbeitet, das dem Publikum zunächst im Korbacher Konzert am kommenden Freitag präsentiert wird, sowie am Samstag im Kasseler Konzert. Doch bis dahin steht den jungen Leuten noch eine Menge Atbeit bevor.

In der Korbacher Jugendherberge proben die einzelnen Instrumentgruppen bis spät abends Klangmuster und Tonleitern, damit am finalen Konzertabend alles glatt läuft. Mit Stücken von Gustav Holst, wie zum Beispiel der Second Suite in F sowie der Legend of Flathead Lake von Carl Wittrock werden Saxophonisten, Klarinettisten und Trompeter auf die Probe gestellt.

Das Projekt braucht viel Energie und Engagement, denn acht Stunden an täglichen Proben "gehen an die Substanz", weiß auch Jennifer Heider, die den Besuch in Korbach in Zusammenarbeit mit der Korbacher Musikschule organisierte. Der zweite Dirigent, Hans Rückert, sieht die Herausforderung eher in der Kombination und Koordination der verschiedenen Individualisten. Schwierig sei außerdem das Zeitmanagement, da eine Woche für die Erarbeitung eines kompletten Konzertes ein recht knappes Zeitfenster sei. Weiter habe man oft mit einer wechselnden Besetzung zu tun, da die meisten Musiker zwischen 14 und 25 Jahre alt sind und Ausfällt und Neuankömmlinge beinahe zur Tagesordnung gehören.

Beim Wettbewerb um den Internationalen Deutschland Pokal, am 29. Mai in Alsfeld, erhofft sich die Truppe eine möglichst gute Platzierung. Bis dahin gibt es aber noch viel zu tun, weiß Rückert und nimmt den Dirigierstab sofort wieder in die Hand. (sz)

(Waldeckische Allgemeine - 27.04.2011)

wa_110427
Guter Ton: Bis zum Konzert am Freitag und Samstag haben die Jugendlichen noch viele Proben vor sich. (Foto Schmatz)